Carrier Systems Info

Unsere Carrier-Systems Seite unter www.wiechers-carrier-systems.de enthält weiterführende Informationen über unsere Carrier-Produkte.

Die Produktfamilie um Wiechers Carrier Systems ist in drei Hauptgruppen unterteilt:

Lastenträger-System - Aufbau für Pritschenwagen (TÜV geprüfte Sicherheit mit ABE), Ladungssicherung (Zurrgurte und Zubehör nach DIN EN 12195-2), Transportboxen/Cargoboxen (wetterfeste Transportboxen aus Metall)


Zuverlässige Ladungssicherung vom Profi nach DIN EN 12195-2


Sicherheitshinweise

1. Sichern Sie Ihre Ladung immer in alle Richtungen

Gegenstände sind verschiedenen Kräften ausgesetzt. Beim Bremsen will die Ladung nach vorne verrutschen, beim Beschleunigen nach hinten und bei Kurven jeweils in die entgegengesetzte Richtung zum Kurvenverlauf.

2. Verzurren Sie nur kipp- und standsichere Gegenstände

Stabilisieren Sie “wackelnde” Ladung mit Abstützungen und Blockaden, z.B. aus Holz. Wir empfehlen, die Ladung immer entweder an der Stirnwand oder aber an fest angebrachte Blockaden formschlüssig anzulegen.

3. Sorgen Sie für Kantenschutz

Scharfe Kanten können das Zurrmittel dauerhaft beschädigen oder gar zerstören. Unter Umständen kann ohne Kantenschutz auch die Ladung beschädigt werden.

4.Verzurren Sie auch schwere Lasten

Auch scheinbar sehr sicher stehende, schwere Ladung kann verrutschen, denn nicht das Gewicht oder die Größe einer Ladung entscheidet über die Standsicherheit, sondern die Kraft, die auf sie einwirkt.

5.Verwenden Sie Zurrmittel sachgerecht

Achten Sie stets darauf, dass Ihr Zurrmittel in Art und Ausführung für Ihre Anwendung geeignet ist. Sorgen Sie dafür, dass das Zurrmittel vollständig aufliegt, nicht verknotet oder verdreht ist und verlängern Sie es nicht.